Aktuelles

TTC GW Rhina - TSV Jahn 1909 Weißenhasel               9:6

Ein wichtiger Sieg zum Verbleib in der Bezirksliga ist der Ersten Mannschaft des Vereins gelungen.

 

Im Heimspiel gegen den Tabellensechsten aus Weißenhasel kam die Mannschaft um MF Christian Heimroth dank einer guten Mannschaftsleistung und eines trotz Ersatz starken hinteren Paarkreuzes zum verdienten Sieg gegen Weißenhasel. Bis zum Stand von 4:4 lag man immer in Rückstand, doch dann wendete sich das Blatt und die knappe Führung konnte gegen Ende sogar noch ausgebaut werden. Die Punkte für Rhina holten Michael Heimroth/Sebastian Göder, Andreas Zatloukal, Christian Heimroth, Michael Heimroth (2) , Sebastian Göder (2) und Steffen Preuß (2). Im nächsten Heimspiel gegen Richelsdorf sollte nun an die gezeigte Leistung angeknüpft werden, da es gegen den punktgleichen Tabellen Nachbarn geht.

 


TTC GW Rhina II - TTC Röhrigshof 1960                          5:9

Gegen den Bezwinger des Spitzenreiters Aulatal vom letzten Wochenende lieferte die zweite Garnitur des Vereins eine ansehnliche Leistung ab. Der Hinweis, dass die Mannschaft wieder mit Ersatz antreten musste, erübrigt sich wohl. Hier sollte aber einmal angemerkt werden, dass Heiko Grobek Woche für Woche in der dritten Mannschaft spielt, als auch noch zusätzlich seine Aufgabe als Ersatzspieler in der zweiten Mannschaft wahrnimmt. Wahrlich keine Selbstverständlichkeit.

 

 

 

Zu Beginn des Spiels verloren Preuß/Kotulla und Heimroth/Hubbe ihre Spiele jeweils denkbar knapp im fünften Satz; was wäre möglich gewesen, wenn das Glück mal zu Gunsten von Rhina ausgeschlagen hätte? Lied/Grobek konnten ihren Gegnern dagegen Paroli bieten. Im Spitzenpaarkreuz war in dieser Begegnung leider kein Blumentopf zu gewinnen. Der spielerisch starke Neuzugang Baris Kotulla konnte im mittleren Paarkreuz seine beeindruckende Erfolgsserie aus den vergangenen Spielen bestätigen. Er gewann beide Spiele. Wolfgang Lied steuerte einen weiteren Punkt zum Endergebnis bei. Herbert Hubbe gewann seine erste Begegnung, im zweiten Spiel war er dagegen chancenlos. 

 


TTC Landeck - TTC GW Rhina III                                     9:4

Genau wie die zweite Mannschaft ist auch die dritte Mannschaft in dieser Saison arg gebeutelt. Sie wartet ebenfalls noch auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Dass es gegen Landeck schwer werden würde, war von vornherein allen klar. Mannschaftsführerin Schott hat es genau wie Steffen Preuß von der Zweiten nicht leicht zu jedem Spiel die nötigen sechs Spieler zusammen zu bekommen.

 

Grobek/Odenwald verbuchten den ersten Punkt, dagegen waren Schott/Faust und Gensler/Henning unterlegen. Henning, Schott und Geburtstagskind Heiko Grobek machten die Niederlage einigermaßen erträglich.

 

 

 

 


TV 03 Heringen J18 - TTC GW Rhina J18                          0:10

Max Steinbach, Lennart Greb und Louis Grobek sind das Maß aller Dinge in der Jugendkreisliga. Woche für Woche fahren sie hohe Siege ein. Auch Heringen war hoffnungslos Unterlegen. Heiko Grobek und Lea Odenwald haben ihre Schützlinge auf ein spielerisch beachtliches Niveau gebracht.

 


TTC GW Rhina J15 - TV 03 Heringen J15                          8:2

Es geht aufwärts. Das ist das Fazit der letzten Spiele. Nach dem letzten Sieg lies bei den Jüngsten des Vereins ein weiterer Erfolg nicht lange auf sich warten. Gegen Heringen konnten Moritz Missal, Mylene Faupel und Marie Missal ihren sichtbaren Aufwärtstrent bestätigen. Schön ist, dass alle drei Akteure sich in die Siegerliste eintragen konnten.

 


Die aktuelle Situation zur Halbzeit der Vorrunde 2019/20

Die Hälfte der Vorrunde ist fast gespielt. Wie fast schon erwartet befinden sich alle Mannschaften des Vereins im Abstiegskampf. Die Ausnahme ist die Jugendmannschaft mit ihren Betreuern Heiko Grobek und Lea Odenwald. Sie belegt zurzeit den 2. Platz in der Jugendkreisliga.

 

Die erste Mannschaft tut sich nach den Abgängen von Matthias Nuhn und Jens Hellwig nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga doch recht schwer in der neuen Umgebung. Ein Grund kann man darin sehen, dass die Mannschaft bei bisher sechs Spielen viermal auf Ersatzspieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen musste und das kann man sich auch in der Bezirksliga nicht erlauben.

 

Mit der Erkenntnis, dass die Bezirksklasse für die Zweite eine Klasse zu hoch sein würde, starteten die Spieler um Steffen Preuß in die Serie. Womit man im Vorfeld nicht rechnen konnte, waren die vielen Ersatzgestellungen für die erste Mannschaft, sowie den Auslandsaufenthalt von Fabian Greb und die Verletzung von Horst Heimroth. Infolgedessen konnte die Mannschaft in keinem Spiel komplett antreten, vier Niederlagen waren die Folge und die rote Laterne in der BK.

 

Ähnlich ergeht es der dritten Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Auch hier vier Spiele und vier Niederlagen. Einmal konnte die Mannschaft wegen Spielermangel nicht antreten. Meistens mussten Heiko Grobek und Lea Odenwald in der Zweiten aushelfen, was sich sehr nachteilig auf die Dritte auswirkt. Auch sie hütet die rote Laterne.

 

Der einzige Lichtblick ist zurzeit die Jugendmannschaft. Nach der Niederlage im ersten Spiel lassen die Jungs von Heiko Grobek in ihren Spielen nichts mehr anbrennen. Mit hohen Endergebnissen haben sie den zweiten Platz in ihrer Klasse inne und schnuppern am Aufstieg.

 

Unsere Kleinsten schlagen sich in den vergangenen Spielen gegenüber der letzten Saison doch etwas besser. In ihren bisherigen Spielen sprang sogar der erste Sieg heraus.

 

Der Vorstand hat wohl in der letzten Sitzung den doch etwas mauen Trainingsbetrieb angesprochen, was man aus den letzten Jahren aus Rhinaer Sicht überhaupt nicht kannte; eine volle Halle war die Regel. In einer Nachricht an alle Aktiven wurde dies angemahnt, mit der Hoffnung auf eine positive Reaktion


Jahreshauptversammlung am 09.08.2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des TTC GW Rhina findet am 09.08.2019 um 20 Uhr in der Gaststätte Rustikana in Neukirchen statt.

 

Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung und Totenehrung

2. Wahl der Kassenprüfer

3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung

4. Bericht des 1. Vorsitzenden

5. Bericht der Mannschaftsführer und des Jugendwartes

6. Bericht des Kassieres

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Neuwahlen

9. Verschiedenes

 

 

Der Vorstand freut sich über zahlreiches Erscheinen.